Unser Know-how

Wann sind wir richtig

Tätigkeitsfelder von Mediabiose sind mediale Fassaden – und Gebäudeanwendungen, angefangen bei der Konzeption bis hin zur Anlagenrealisierung. Außerdem Produktentwicklungen, Marktanalysen und Wettbewerbsberatungen.

Unsere Stärken

Was können wir

Die Kombination von Kreativität, Fachwissen über Fassadenaufbau und mediale Lichtinszenierung ist die Spezialität von Mediabiose. Ob eine ganzheitliche Planung einer kundenspezifischen medialen Fassadenanwendung oder eine Umsetzung mit der eigenen Systemlösung Media-Jalousie, wir streben für unsere Kunden stets die beste funktionale, raumklimatische, energetische, städtebauliche und wirtschaftliche Lösung an.

Mediale, gebäudeintegrierte Anwendungen verlangen ein interdisziplinäres Wissen über Gebäudetechnik, Fassadenschnittstellen, Elektronik und Ansteuerungstechnik. Nach mehr als zehn Jahren Erfahrung auf diesem Gebiet und mehreren Innovationspreisen verfügen wir über das richtige Know-how und können optimale Lösungen für unsere Kunden erarbeiten.

Unser Team

Armin Pelka
CTO

Armin Pelka hat mit seinem Ingenieurbüro über drei Jahre erfolgreich Projekte für MEDIABIOSE durchgeführt,  bevor er sich 2015 entschied, die Position des CTO zu übernehmen.
Herr Pelka verfügt über 28 Jahre Erfahrung in der Elektronikindustrie im Bereich Software- und Produktentwicklung. Er war unter anderem Projekt- und Teamleiter beim Markführer für batterielose Sensoren EnOcean. Davor war er als Software-Entwickler im Bereich Telekommunikation, Bildtelefon, Navigationssysteme und Straßenverkehrstechnik für Siemens tätig. Armin Pelka hat ein abgeschlossenes Diplom-Ingenieur-Studium an der Fachhochschule München im Fachbereich Elektrotechnik mit Schwerpunkt Datentechnik.

Mariana Yordanova
CEO / Geschäftsführerin

Die Gründerin Dipl.-Ing. Mariana Yordanova, M.Sc. hat in Japan, USA und Deutschland studiert und gearbeitet. Sie arbeitete international an der Entwicklung von Produktkonzepten und Studien zu Mediafassaden bis sie im Jahr 2010 die Gesellschaft MEDIABIOSE gründete.
Mariana Yordanova ist ehemalige Leistungssportlerin in Rhythmischer Sport Gymnastik. Sie hat mit der bulgarischen Nationalmannschaft drei Medaillen bei der Weltmeisterschaft 1994 in Paris gewonnen.

 

Markus Brehler
Strategischer Advisor

Der Entrepreneur Markus Brehler unterstützt MEDIABIOSE als Gesellschafter und Berater. Markus Brehler hat an der TU-München Nachrichtentechnik studiert. Fachübergreifende
Kompetenzen hat er am MIT, Stanford, Insead und am Indian Institute of Management erworben.

Philosophie

Fassaden bilden die Schnittstelle zwischen Außen- und Innenraum, sie kommunizieren mit der gebauten Umwelt und den Betrachtern, gestalten als Zeitzeugen technischer Entwicklung unsere Städte und sind maßgebend für die Behaglichkeit des Innenraumklimas sowie den Energiebedarf der Gebäude verantwortlich.

Technologien aus anderen Bereichen der Forschung und Entwicklung spielen in der ganzheitlichen Planung bis hin zum Produktdesign eine große Rolle.

Durch die Entwicklung von innovativen, ganzheitlich geplanten Lösungen kann der Mehrwert von Bauelementen gesteigert und neue Märkte erschlossen werden.

Unsere Gesellschaft wurde in den letzten Jahrzehnten mit einer nie da gewesenen Geschwindigkeit in eine Ära der Technik katapultiert, die die Maßstäbe alles bisher Vorhandenen überspringt. Wir unterhalten uns nicht wie früher, wir „twittern“, „chatten“, schreiben eine Nachricht in WhatsApp. Das schwarze Brett wurde aufgelöst, jetzt wird „gepostet“ und „gebloggt“. Wir sitzen kaum in Bibliotheken, wir „googlen“. Wir „like“-n wenn uns etwas gefällt. Unsere Freunde partizipieren an unserem Leben auch wenn sie tausende Kilometer entfernt sind, denn sie sehen in „Facebook“, wie es uns geht. Wir lassen nicht ein Bild von uns malen, wir machen ein „Selfie“.

Kommunikationskanäle durchdringen unser Leben und werden untrennbarer Teil davon.

Die Menschheit hat es selten geschafft, eine technische Entwicklung von ihrem restlichen Dasein zu entkoppeln. Die  Elektrizität, die Dampfmaschine, das Telefon, sie haben unser Leben betreten und verschwanden nicht mehr. Sie entwickelten sich weiter. Die Architektur des Mittelalters sah anders aus als die der industriellen Revolution. Die Bedürfnisse des Nutzers änderten sich- also folgte die Entwicklung seiner Behausung.

Hat er deshalb aber je den Wunsch verspürt die Zeit anzuhalten? Hat er Burgen statt Gartenstädte gebaut? Nein. Er akzeptierte, dass man die Zeit nicht zum Stehen bringen und konservieren kann. Er entschied sich für das Neue, für Komfort, für den Fortschritt.

Was bedeutet das übertragen auf das Thema der Kommunikationstechnologien und deren Implementierung in die Architekturgestaltung. Es bedeutet, dass wir das Bestehende mit Respekt und Rücksicht behandeln sollen, aber dies darf nicht an Ehrfurcht grenzen. Unsere Generation hat genauso wie jede andere vorher die Chance, die Aufgabe und die Herausforderung, die Umwelt zu beeinflussen, zu erhalten und zu pflegen und- ja- im Einklang mit den neu entstandenen Bedürfnissen zu gestalten.

“Die innovative Idee von MEDIABIOSE hat uns gezeigt, dass bereits jetzt bestehende Jalousieflächen, die derzeit nur der Beschattung dienen, nun eine Kombination aus Beschattung und Mediengestaltung bieten können. Für diese interessante Lösung können wir unsere langjährigen technischen Erfahrungen in der LED-Technik und in der Elektronik einbringen. Deswegen haben wir beschlossen, uns an der Firma zu beteiligen und das große Wachstumspotenzial von MEDIABIOSE zu unterstützen.”

2013. Ottmar Sappl, Geschäftsführer von Kathrein Austria 

Historie

  • 2006 Nach zwei Forschungsaufenthalten in Japan und in der USA und Mitarbeit in international tätigen Planungsbüros beginnt Mariana Yordanova mit der Entwicklung eines fassadenintegrierten medialen Systems
  • 2007 das Konzept des ersten fassadenintegrierten medialen Systems wird mit dem E.ON Future Award und dem Preis des Vereins Deutscher Ingenieure geehrt
  • 2008 Mariana Yordanova leitet das Projekt Mediabiose, das durch die technologieorientierte Förderung des Bundesministeriums für Wirtschaft und Energie gefördert und von der Technischen Universität München unterstützt wird
  • 2009 Mariana Yordanova erhält den Darboven Idee Förderpreis. Der Preis ist die einzige nationale Auszeichnung für innovative Ideen für Unternehmensgründungen von Frauen.
  • 2010 das Projekt Mediabiose wird von dem Bayerischen Staatsministeriums für Wirtschaft und Medien, Energie und Technologie gefördert, in Kooperation mit der Technischen Universität München
  • 2010 Gründung der Gesellschaft Mediabiose GmbH
  • 2010/2011 Mariana Yordanova erhält einen Lehrauftrag an der Technischen Universität München und leitet das Seminar „Media-Facade: Sustainable Design, Facade-Integrity and Energy Efficiency“ an dem Lehrstuhl für Bauklimatik und Haustechnik, Prof. Dr. Gerhard Hausladen.
  • 2011/2012 Mariana Yordanova erhält einen Lehrauftrag an der Technischen Universität München und leitet das Seminar „Media-Fassade: Gebäude-relevante Integration und nachhaltiges Design“ an dem Lehrstuhl für Bauklimatik und Haustechnik, Prof. Dr. Gerhard Hausladen.
  • 2012 Mediabiose gewinnt den Weconomy Wettbewerb und wird Teil eines bundeweiten Partnernetzwerks von etablierten Unternehmen
  • 2013 Firma Kathrein (KATHREIN-Austria LED light & electronics Vertriebs GmbH, einer Tochterfirma der KATHREIN-Austria Ges.m.b.H. ) beteiligt sich an dem Unternehmen Mediabiose. Mit dem eingesammelten Kapital soll der Markteintritt in Deutschland und der Aufbau der Produktion der ersten Generation Media-Jalousie finanziert werden.
  • 2013 Mediabiose gewinnt des 2b AHEAD Award für bestes Business Modell
  • 2013 Mediabiose erhält den Bayerischen Innovationsgutschein 1
  • 2014-2015 Erste Referenzprojekte und Markteinführung der ersten Generation Media-Jalousie. CE-Zertifizierung und Aufbau der Produktion.
  • 2014 Mediabiose erhält den Bayerischen Innovationsgutschein 2
  • 2014 Mediabiose gewinnt den Innovationspreis von LWD (Lichtwerber Deutschland e.V.)
  • 2014 Mediabiose gewinnt den viscom Best of 2014 Award in der Category Light Advertising. Auszeichnung der Messe Viscom für innovative Produkte, die dem Nutzer einen deutlichen Mehrwert bieten und die unter Berücksichtigung von wirtschaftlichen, gestalterischen und ökologischen Aspekten umgesetzt warden
  • 2015 Mediabiose erhält einen weiteren Innovationsgutschein
  • 2016 Nach der Rückführung der KATHREIN-Austria LED light & electronics Vertriebs GmbH in die KATHREIN-Austria Ges.m.b.H. und Einstellung der Entwicklungsaktivitäten im LED-Bereich wird der Joint-Venture mit Mediabiose aufgelöst.
  • 2016 Nominierung für den Innovationspreis Bayern
  • 2017 Mediabiose wird Innovationspartner von dem Handelskammer Deutschland Schweiz
  • 2017 Mediabiose wird Mentor-Partner in dem Netzwerk der Wissensfabrik – ein bundesweites Netzwerk aus Unternehmen aller Branchen